Bastille Bastille

Bastille

Im Laufe der Jahre ist die Bastille gewachsen, hat sich verändert und ist zu einem der belebtesten Plätze in Paris geworden.

Dort wo sich einst das berühmte Gefängnis und das Fort der Bastille befand, können Sie heutzutage die moderne und sehr feine Architektur der Oper der Bastille bewundern, die im Jahre 1989 als Teil der großen Projekte der Regierung von François Mitterrand fertig gestellt wurde. Um diese Oper herum wurde das Viertel wiedergeboren, das mittlerweile für die zeitgenössische Architektur und für den Hausmann’schen Stil eine wichtige Rolle spielt.

Die Bastille mit ihren Straßen voller Restaurants und Grünflächen ist sehr charmant geworden. Beginnen Sie mit einem Besuch der Kais im Hafen von Arsenal und machen Sie daraufhin einen „Zen-Spaziergang”. Lassen Sie sich durch die verschiedenen, in diesem typischen Viertel vorhandenen Passagen treiben und schlendern Sie an den Schaufenstern der Modegeschäfte vorbei.

Ihr wahres Gesicht zeigt die Bastille jedoch erst nachts. Seit über 30 Jahren befinden sich die beliebtesten Bars und Restaurants der Stadt in diesem Viertel. Die elegante Pariser Brasserie Bofinger ist mit ihrer großartigen Glaskuppel bereits eine Institution.

Von der Rue de Lappe bis zur Rue de la Roquette und über die Faubourg Saint-Antoine ziehen viele verschiedene Bars und Diskotheken eine Menge Nachteulen und Feierlustige auf der Suche nach der Pariser Nacht an. Auch können Sie sich von den musikalischen Spektakeln, zum Beispiel im Café de la Danse oder der Scène Bastille begeistern lassen und die neuen musikalischen Stilrichtungen in einem der pulsierendsten Viertel der Hauptstadt kennen lernen.

Entdecken Sie Paris

Paris bietet seinen Gästen eine Vielzahl an Möglichkeiten abhänig von wann und wo Sie die Stadt geniessen. Es gibt genau soviele Wege diese zu lieben.
Ihr Sitzung ist abgelaufen. Wir leiten Sie zu unsere Startseite Come to Paris weiter.